Das Unternehmen

Unser Unternehmen wurde im August 1999 in der Hansestadt Hamburg gegründet.

Beste Qualität

Bezüglich der Erfüllung unserer hohen Qualitätsanforderungen sind wir stolz sagen zu können, dass wir seit der Gründung von STB ISOTOPE Germany GmbH im Jahre 1999 niemals eine Reaktion hinsichtlich der Qualität unserer Produkte erhalten haben und wir sind bestrebt diese Vorgaben weiter zu erfüllen. Bitte kontaktieren Sie uns für Referenzen.

Geschichte

STB Isotope Germany GmbH wurde im Jahre 1999 in Zusammenarbeit mit dem russischen Forschungszentrum “Kurchatov Institut” gegründet.

Das RRC “Kurchatov Institut”, mit Sitz in Moskau ist der Pionier in der Isotopenforschung. Speziell die Weiterentwicklung von innovativen Technologien für die Separation und Produktion von Isotopen innerhalb Russlands sind hier hervorzuheben. Nach wie vor arbeitet das Kurchatov Institut kontinuierlich an der Weiterentwicklung und Verfeinerung der Separation von Isotopen und den damit verwandten Technologien. Das “Kurchatov Institut” beheimatet alle Technologien der Herstellung und Separation von Isotopen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der RRC “Kurchatov Institut” und den größten russischen Produktionsstätten für Isotope sind wir in der Lage eine der größten Bandbreiten von stabilen Isotopen anzubieten, mit Ausnahme von einigen sogenannten leichten Elementen (H-Ne). Diese große Bandbreite on Isotopen ermöglicht uns zeitnah auch große Bestellungen bedienen zu können.

Aufgrund unserer fortgeschrittenen russischen Herstellungstechnologien sind wie heute in der Lage, unseren Kunden Isotope mit den höchstmöglichen Anreicherungen zu günstigen Preisen anzubieten. Unsere speziell geschulten Mitarbeiter arbeiten eng mit erfahrenen Chemikern zusammen, um ständig die höchsten Qualitätsstandards zu erfüllen. Kundenanfragen werden so schnell wir möglich bearbeitet und die zeitnahe Belieferung von Bestellungen ist selbstverständlich für unser eingespieltes Team.

Weltweit zählen mittlerweile viele große Kunden zu unseren zufriedenen Stammkunden. Diese kommen aus den verschiedensten Bereichen, wie der wissenschaftlichen und universitären Forschung, der Nuklear-Medizin und Produktion.